Arbeitsrecht Wuppertal ++ Anwalt Arbeitsrecht Wuppertal ++ Kündigung ++ Abfindung ++ Arbeitsrecht ++ Fachanwalt Arbeitsrecht ++ Wuppertal ++ Arbeitsrechtsberatung

Kostenfreie Arbeitsrechtsberatung

 

Das Arbeitsrecht ist sehr komplex und dadurch für Laien kaum zu überschauen. Das liegt auch daran, dass es in Deutschland noch nicht gelungen ist, ein einheitliches Arbeitsgesetzbuch zu verabschieden, wie es in anderen Ländern der Europäischen Union längst gang und gäbe ist. Hierzulande müssen die betroffenen sich weiterhin in den etwa 50 Rechtsquellen auskennen. Die reichen vom Europarecht, dem deutschen Grundgesetz, unzähligen Einzelgesetzen und Rechtsverordnungen, über die verschiedenen Tarifverträge, Betriebsvereinbarungen und individuellen Arbeitsverträgen, bis hin zum Weisungsrecht der Arbeitgeber.

Hinzu kommt das ebenfalls zu berücksichtigende sogenannte Richterrecht. Es entsteht völlig unabhängig von Judikative, durch die laufende Rechtsprechung auf dem Bundesarbeitsgericht (BAG) in Erfurt. Dabei handelt es sich zwar nicht um eine Rechtsquelle, muss aber genauso beachtet werden, weil es Einfluß auf die Urteilsfindung untergeordneter Arbeitsgerichte hat. Aufgrund dieser Konstellation dürfte jedem klar sein, warum es für Nicht-Juristen nahezu unmöglich ist, sich ohne die Hilfe von Fachanwälten angemessen auf arbeitsrechtliche Auseinandersetzungen vorzubereiten. Selbstverständlich raten wir niemanden von einer gründlichen Internetrecherche ab, um zu seinem Fall passende Informationen zu finden, aber wenn es darum geht sich optimal auf eine arbeitsgerichtliche Auseinandersetzung vorzubereiten, sollte immer ein Fachanwalt hinzugezogen werden.

Die ArbeitnehmerHilfe e.V. Wuppertal unterstützt Arbeitnehmer aus dem Bergischen Land bei allen arbeitsrechtlichen Problemen. Durch unsere Beratung bekommen Sie ein genaues Bild Ihrer juristischen Situation und können aufgrund dessen abschätzen, welche Handlungsoptionen gangbar sind. Sie erfahren, welche Rechtsquellen für Ihren Fall relevant sind, ob das Günstigkeitsprinzip für Ihren Fall infrage kommt und wie die Gerichte in ähnlich gelagerten Fällen zuletzt entschieden haben. Gerade wenn ein ähnlicher Fall bereits vor dem Bundesarbeitsgericht (BAG) verhandelt und entschieden wurde, ist das dort gefällte Urteil, wahrscheinlich auch in Ihrem Prozess zu erwarten.

Thema Kündigung
Jede Kündigung ist für die Betroffenen eine seelische Belastung. Nicht allen gelingt es in so einer Situation den Kopf oben zu behalten und schnell richtige Entscheidungen zu treffen.
Unser Verein versucht denjenigen die erforderliche Hilfe zu bieten. Bei uns können Sie es einem Fachanwalt für Arbeitsrecht überlassen, die Angelegenheit gründlich zu prüfen und die notwendigen Schritte einzuleiten. Er wird nach einer Untersuchung der Umstände, die richtigen Fragen stellen und der Antwort entsprechend reagieren. Ist das Kündigungsschutzgesetz anwendbar? Gibt es hinsichtlich des Tarifvertrages, des europäischen Rechts oder anderen Vorschriften Besonderes zu beachten? Erfolgte die Kündigung schriftlich?

Thema Geld
Beim Thema Geld tun sich viele Menschen schwer, obwohl es wichtig ist, dass jeder den ihm zustehenden Betrag am Monatsende auch erhält. Viele scheuen sich bei einem neuen Arbeitgeber in der Buchhaltung anzufragen, oder das Thema beim Chef anzusprechen.
Das brauchen Sie auch nicht, wenn Sie sich an uns wenden. Wir errechnen den Ihnen zustehenden Lohn anhand des für Sie gültigen Tarifvertrages und weiterer Unterlagen und helfen gerne dabei, das mit Ihrem Arbeitgeber zu klären.

Thema Mobbing
In Schweden, Frankreich und weiteren Staaten der Europäischen Union gibt es schon länger Gesetze gegen Mobbing. In Deutschland stellt sich die Situation leider etwas anders dar.
Mobbing ist bei uns kein Tatbestand, aber gegen strafbare Einzelhandlungen können Arbeitnehmer durchaus erfolgreich vorgehen. Legen Sie dazu bitte ein sogenanntes Mobbing-Tagebuch an und tragen Sie dort alle erduldeten Schikanen, Beleidigungen und sonstigen gegen Sie gerichteten rechtswidrigen Handlungen ein. Nach ein paar Wochen wird unser Anwalt das Tagebuch mit Ihnen auswerten und dann aktiv gegen die Rechtsverletzer vorgehen. Denn alle Verstöße gegen geltende Rechtsvorschriften erlauben Ihnen sich juristisch zur Wehr zu setzen.

Thema Arbeitszeugnis
Weil das Arbeitszeugnis für Arbeitnehmer sehr wichtig ist, hat der Gesetzgeber präzise Regeln für dessen Ausstellung und Formulierung festgelegt. Grundsätzlich hat jeder Arbeitnehmer Anspruch auf ein Arbeitszeugnis, wenn sein Dienstverhältnis endet, oder wenn er einen triftigen Grund für ein Zwischenzeugnis nennt. Arbeitszeugnisse müssen immer wohlwollend formuliert sein, um den Arbeitnehmer die Jobsuche nicht zu erschweren. Wenn Sie mit Ihrem Arbeitszeugnis unzufrieden sind, können Sie es mit unserem Anwalt auf Rechtskonformität prüfen lassen. Sie erfahren, welche Änderungen im Arbeitszeugnis Sie von Ihrem Arbeitgeber verlangen können und wie Sie das wirksam durchsetzen können.

Weitere Themen
Es gibt noch viele weitere arbeitsrechtliche Themen, bei denen wir Ihnen beratend und unterstützend zur Seite stehen. Unsere erfahrenen Fachanwälte für Arbeitsrecht stehen Ihnen bei allen individualrechtlichen oder kollektivrechtlichen Problemen zur Seite.

Thema Mitwirkung
Es kommt immer wieder vor, dass Arbeitnehmer eigene Recherchen durchführen und dabei auf Informationen stoßen, die für Ihren Fall relevant erscheinen. Bitte bringen Sie die Informationen mit zum Gespräch, damit ein Anwalt es mit Ihnen durchgehen kann. Es wäre doch großartig, wenn es passen würde. Die ArbeitnehmerHilfe Wuppertal unterstützt Sie jederzeit in allen arbeitsrechtlichen Fragen mit dem Fachwissen unserer erfahrenen Rechtsanwälte.

ArbeitnehmerHilfe e.V. Wuppertal
Die Suche nach Antworten im Internet kann äußerst ertragreich sein, aber oft stellen sich nach jeder Antwort neue Fragen und man kommt zu keinem Ende. Wenn die Suchenden dann auf unsere Seite gelangen, können Sie die Suche eigentlich beenden. Von nun an können Sie sich auf die Fachkenntnisse unserer ehrenamtlich tätigen Fachanwälte verlassen, die Ihnen dabei helfen alles richtig einzuordnen.
Rufen Sie uns an, tragen Sie dem Anwalt Ihr Anliegen vor und bekommen Sie sofort eine kostenlose Ersteinschätzung Ihres Falles und Antworten auf alle wichtigen Fragen. Eine solche unkomplizierte Möglichkeit zu schaffen, war eines unserer Ziele bei der Gründung der ANHV Wuppertal gewesen.

Soforthilfe und Mitgliedschaft
Die telefonische Soforthilfe durch einen Fachanwalt für Arbeitsrecht steht allen Arbeitnehmern in Wuppertal und aus dem Bergischen Land kostenlos zur Verfügung. In einigen Fällen wird die telefonische Soforthilfe nicht reichen und es ist sinnvoll, für umfassende Unterstützung, Mitglied unseres Vereins zu werden. Das können Sie online oder bei uns im Büro erledigen, indem Sie das Beitrittsformular ausfüllen. Anschließend können Sie das gesamte Leistungsangebot unseres Verein ohne Wartezeit nutzen. Der Mitgliedsbeitrag von 40 Euro wird kalenderjährlich erhoben.

Fachanwalt Kronbichler erklärt den ArbeitnehmerHilfe e.V.


Haben Sie Fragen?

Dann rufen Sie uns gerne an oder vereinbaren unkompliziert und kurzfristig einen persönlichen Beratungstermin.
Wir sind für Sie da.

0202-37325360